top of page

KITA SONNENSCHEIN

Die bilinguale Kita Sonnenschein liegt in der Cuxhavener Str. 423, 21149 Hamburg im Stadtteil Neugraben-Fischbek und ist gut erreichbar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit der U-Bahn: Linie S1 bis „Neugraben“ Mit dem Bus: Linie bis 240 oder 251 zur Bushaltestelle Rostweg

Zeichenfläche 1_2x.png
Zeichenfläche 1 Kopie_2x.png

GRUPPEN-GRÖßEN

Unsere 2 Krippengruppen, bieten insgesamt 28 Betreuungsplätze, ab dem vollendeten 6. Lebensmonat bis zum 3. Lebensjahr, mit bis zu 12-stündiger Betreuung an. Unsere 2 Elementargruppen, bieten insgesamt 50 Betreuungsplätze, für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren an.

Zeichenfläche 1_2x.png

ÖFFNUNGS-ZEITEN

Die langen Öffnungszeiten unseres Hauses (6:00-18:00 Uhr), ermöglichen Ihnen als Eltern eine hohe Flexibilität für Ihr Privat und Berufsleben. Sie können zusätzlich zu ihrem Betreuungsgutschein, Betreuungsstunden hinzukaufen, wenn benötigt.

Bilingualität.jpg
Ueber_uns_Grafik.png

DIE BILINGUALITÄT

Unsere Kindertagesstätte hat zum Ziel, Kindern einen frühen Zugang zur Bilingualität zu verschaffen. Unsere Kinder erhalten dabei keinen herkömmlichen Sprachunterricht, sondern sie werden spielerisch mit einer Sprache vertraut gemacht

RÄUME UND AUßENGELÄNDE

Die Kindertagesstätte liegt im Erdgeschoss des Hauses in der Cuxhavener Straße 423 und belegt ca. 440 m² Gesamtfläche. Zur Einrichtung gehören: Vier Gruppenräume für die Elementargruppen - zwei Gruppenräume für die Krippe - Ruheraum für die Krippenkinder - Sportraum - zwei Garderoben (Elementar- und Krippengarderobe) - Küche - Kindersanitärraum für Kinder und Erwachsene - Wickelraum - Büro - Personalraum/Pausenraum

Zur Kindertagesstätte gehört zudem ein großes neuwertiges Außengelände, das als Spielplatz genutzt wird. Auf dem Spielplatz sind einige Bewegungs- und Spielanreize vorhanden: eine Schaufel, ein Spielhaus und der große Sandkasten. Andere Spielzeuge für Außengelände, wie Fahrräder, Bobycars und Sandspielzeug sind vorhanden.

FÖRDERUNG DURCH UNSERE ANGEBOTE UND PROJEKTE

„Nach Piaget (1969) beginnt das Kind im Alter von 12 bis 18 Monaten, seine Umwelt wie ein Wissenschaftler zu erkunden.“ Die Aufgabe der Bezugsperson ist es, das Erkundungsverhalten des Kindes zu unterstützen und zu ermöglichen. Das Wichtigste in unserer pädagogischen Arbeit mit Kleinkindern ist somit die ganzheitliche Förderung durch Sinneserfahrung. Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken sind fünf Sinne, die trainiert sein wollen. Die Kinder beschäftigen sich mit unterschiedlichen Materialien, wie Papier, Knete, Fingerfarben oder Naturmaterialien. Außerdem bieten wir den Kindern die Möglichkeit, verschiedene Musikinstrumente kennenzulernen.  Die Zusammenarbeit mit der Musikschule Harburg ermöglicht unseren Kindern durch Fachmusikpädagogin Spaß an der Musik, Rhythmik und Gemeinsamkeit zu haben. 

Die Sprachentwicklung wird ebenfalls von Anfang an gefördert. Das geschieht durch Sprechen, Singen, Fingerspielen und Bilderbüchern. Und mit Musik, Tänzen und Bewegung unterstützten wir die Entwicklung der Motorik und der Kreativität. Nachfolgend sind unsere wesentlichsten Angebote aufgeführt: 
 

  • Regelmäßig unternehmen wir Ausflüge

  • Einmal in der Woche musizieren die Kinder unter Anleitung unserer Musikpädagogin

  • Einmal in der Woche widmen sich die Krippenkinder der künstlerischen Arbeit

  • ​Einmal pro Woche treiben die Kleinkinder Sport

Die Förderung der Kinder auf den Ebenen der Ich-, Sozial-, Sach- und lernmethodischen Kompetenz in den sieben Bildungsbereichen (Bewegung, soziale und kulturelle Umwelt, Kommunikation, bildnerisches Gestalten, Musik, Mathematik, Naturwissenschaften), wie die Hamburger Bildungsempfehlungen sie vorsieht, ist die Basis für unsere pädagogische Haltung und unser Handeln. Sie erfolgt durch die vielfältigen Aktivitäten in den Tages-, Wochen-, Monats- und Jahreskreisen. An der Lebenswelt der Kinder orientiert, werden gezielt Themen aufgegriffen sowie ganzheitlich und projektorientiert umgesetzt.

Regelmäßig bearbeiten wir mit den Kindern ein neues Projekt, abhängig von den Interessen sowie den Alters- und Entwicklungsstufen der Kinder. Wir achten darauf, dass die Projekte in enger Beziehung zu den Kindern stehen und sie motivieren, ihre Umwelt zu erforschen.
Neben diesen wechselnden Projekten gibt es durchgängige Angebote. Sie werden kontinuierlich überprüft und ggf. den veränderten Erfordernissen angepasst. In der nachfolgenden Liste sind die wesentlichsten Angebote aufgeführt.

  • Regelmäßig unternehmen wir einen Ausflug, der mit unserem Projekt in Verbindung steht. Morgenkreis fördert das Gefühl des Zusammengehörigkeit

  • Mehrmals in der Woche musizieren die Kinder unter Anleitung unserer Musikpädagogin oder Erzieherin. Zweimal pro Woche treiben die Kinder Sport.

  • Die älteren Kinder gehen regelmäßig schwimmen.

  • Wir nutzen das kulturelle Angebot Hamburgs und besuchen regelmäßig Museen, Theater, Bibliothek und Parks.

SONNENSCHEIN TEAM

Im Zentrum unserer Arbeit steht das Kind. Damit wir seine individuelle Entwicklung bestmöglich unterstützen können, sind wir im Team bewusst breit aufgestellt: Wir verfügen über Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit unterschiedlicher pädagogischer Qualifikation. Die Kompetenzen unserer Mitarbeiter liegen unter anderem in der Sprachpädagogik, Kunst, Musik, Gesundheit- und Ernährungspädagogik sowie in der Sport- und Bewegungspädagogik.

Als pädagogisches Personal planen wir für jede Krippengruppe zwei Erzieher/Innen und eine sozialpädagogische Assistentin ein. In den Elementargruppen mindestens ein/e Erzieher/in und eine sozialpädagogische Assistentin. Des Weiteren werden wir durch eine Hauswirtschafts- bzw. eine Reinigungskraft und Praktikantinnen unterstützt.

Tatiana Hempel.jpg

Tatiana

Kita-Leitung, Sozialpädagogin

Olessya Wagner.jpg

Olessya

Sozialpädagogische
Assistenz

Vanessa Zarikov.jpg

Vanessa

Erzieherin

Nadine Gaebel.jpg

Nadine

Erzieherin

Tamara Peshterska Iordanov.jpg

Tamara

Sozialpädagogische Assistenz

Monique Wienholz.jpg

Monique

Sozialpädagogische Assistenz

Olga Drakh.jpg

Olga

Sozialpädagogische Assistenz

Svetlana Leinweber.jpg

Svetlana

Erzieherin

Julia Pede.jpg

Julia

Erzieherin

Sally Bardisy.jpg

Sally

Erzieherin

Elena Ulrich.jpg

Elena

Erzieherin

Elena Stahl.jpg

Elena

Erzieherin

Tamara Fidor.jpg

Tamara

Sozialpädagogische Assistenz

Frau.jpg

Tanja

Sozialpädagogische Assistenz

Frau.jpg

Diana

Päd. Aushilfe

Frau.jpg

Annika

Auszubildende

Frau.jpg

Leon

Auszubildender

Frau.jpg

Milena

Langzeitpraktikantin

Natalia Küchenkraft.jpg

Natalia

Küchenkraft

Svetlana Schott.jpg

Svetlana

Küchenkraft

thumbnail_Image.jpg

Bernd

Hausmeister

bottom of page